Digital Supply Chain Maturity Assessment

Nachhaltige Wettbewerbsvorteile durch die Digitalisierung der Supply Chain

Positionsbestimmung und Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen auf Basis des Digital Supply Chain Maturity Assessments von KPMG

Die Digitalisierung der Supply Chain ist für Unternehmen von strategischer Bedeutung, um sich zukunftssicher aufzustellen. Allerdings wissen viele von ihnen nicht, wo und wie sie konkret ansetzen sollen. Das Supply Chain Maturity Assessment (SCMA) von KPMG gibt den Blick frei auf die gesamte Lieferkette: Es identifiziert die Bereiche mit den größten Optimierungspotenzialen für eine erfolgreiche Transformation und leitet konkrete Maßnahmenpläne ab.


Die Herausforderung

Globalisierung und Digitalisierung sind nicht aufzuhalten, die Märkte werden immer komplexer, die Kundennachfrage immer volatiler. Die Wertschöpfungstiefen verändern sich, Produkte konvergieren, die Arbeitsteilung auf dem globalen Parkett wandelt sich. Um die Kunden dennoch bedarfsgerecht zu versorgen, müssen die Unternehmen ihre Supply Chain immer wieder effizient und schnell anpassen, ihr nachfragegesteuertes Bedarfsmanagement funktionsübergreifend synchronisieren, sich neue Absatz- und Vertriebskanäle erschließen und möglichst aussagekräftige und verlässliche Daten sammeln. Die Digitalisierung der Supply Chain bietet die Möglichkeit, diese Herausforderungen anzugehen. Führungskräfte müssen dann allerdings in der Lage sein, ihre Supply Chain-Prozesse und -Kompetenzen detailliert zu analysieren und mit Best-in-Class-Beispielen zu vergleichen. Nur auf dieser Basis können sie ihre Prozesse sinnvoll anpassen, nachhaltig investieren und Wettbewerbsvorteile im globalen Markt absichern bzw. generieren.


Unsere Leistung

Das Digital Supply Chain Maturity Assessment von KPMG ist ein hocheffizientes und mehrdimensionales Analyseverfahren zur Ermittlung des Reifegrads Ihrer Supply Chain. Mithilfe individualisierbarer Onlinefragebögen und persönlicher Interviews ermitteln unsere Fachleute zunächst den Status quo der Supply Chain. Im Anschluss daran vergleichen wir die erhobenen Daten mit branchenübergreifenden Best Practices. Doch das Digital Supply Chain Maturity Assessment sorgt nicht nur für Transparenz über den aktuellen Reifegrad der Supply Chain. Es schafft auch die Basis für einen detaillierten Maßnahmenplan.


Ablauf des Digital Supply Chain Maturity Assessments



Grafische Darstellung der Analyseergebnisse (Beispiel)



Ihr Mehrwert

Das Ergebnis unserer Analyse stellen wir grafisch dar. Die aggregierten Reifegradangaben werden für jede der Dimensionen: Prozess, Organisation, Betriebsmodell, Technologie, Information und Governance in ein Koordinatensystem eingeordnet. Durch den Abgleich mit Werten, die in unserer Datenbank als Best Practice vermerkt wurden, ergibt sich ein mehrdimensionales Bild. Es lässt deutlich werden, wo besonderer Handlungsbedarf besteht, welche spezifischen Stärken Sie gezielt ausspielen können oder auch, wo Wettbewerber Ihnen voraus sind.


Praktische Vertiefung im Workshop

Mittels neuer Workshop-Methoden, wie beispielsweise „Design Thinking“, werden die Ergebnisse der Befragung und Analyse in ein unternehmensspezifisches Konzept übertragen.


Bestens für Sie aufgestellt

Gern unterstützen wir Sie bei der Supply Chain-Transformation Ihres Unternehmens. Dabei können Sie von unseren breitgefächerten Branchenkenntnissen und unserem hohen fachlichen Know-how profitieren. In den KPMG-Projektteams arbeiten Spezialisten aus unterschiedlichen Bereichen eng zusammen. Unsere erfahrenen Supply Chain-Experten stehen Ihnen jederzeit für nähere Informationen oder Fragen zur Verfügung. Sprechen Sie uns an.

Wie funktioniert ein Business Assessment?

Erfahren Sie hier, wie ein Assessment Projekt von der Auswahl der Teilnehmer bis zum fertigen Ergebnisbericht funktioniert.

Nächste Schritte

Persönlichen Kontakt, weitere Informationen als PDF sowie einen Schnelltest erhalten Sie hier.

Inhalt teilen