Supply Chain Risk Readiness Assessment

Nachhaltige Absicherung der Supply Chain

Positionsbestimmung und Handlungsempfehlungen für Ihr Unternehmen auf Basis des Supply Chain Risk Readiness Assessments

Durch die Globalisierung unterliegen die Supply Chains zunehmend wirtschaftlichen und geopolitischen Bedrohungen. Ohne holistisches Supply Chain-Risikomanagement können die Risiken in der Lieferkette rasch auch die eigene Organisation gefährden. Mit unserem Readiness Assessment wird schnell klar, wie Ihre Supply Chain abgesichert ist und wo noch Optimierungsbedarf besteht. 


Die Herausforderung 

Vielen Unternehmen wird immer klarer, wie abhängig sie von ihrem externen Netzwerk sind und welchen Einfluss ein Versagen der Lieferkette auf die eigene Geschäftstätigkeit haben würde. Unternehmen können sowohl im kommerziellen als auch regulatorischen Sinne „Schaden erleiden“, wenn ihre Lieferanten nicht lieferfähig sind oder die Umweltrichtlinie nicht einhalten. Deshalb überrascht es auch nicht, dass Supply Chain-Störungen seit Jahren als größte Geschäftsrisiken gelten und ganz oben auf der Top-Management-Agenda stehen. Unternehmen versuchen bereits, über das Lieferantenrisikomanagement hinaus ein End-to-End Supply Chain-Risikomanagement aufzubauen und den Fokus der Risikosteuerung aus reiner finanziellen Instabilität heraus zu erweitern.

Zur fokussierten Entwicklung eines einheitlichen Supply Chain-Risikomanagements ist zu Beginn jedoch eine Analyse notwendig, um die Schwächen und Entwicklungsmaßnahmen in den relevanten organisatorischen (Verortung der Schwäche in der Organisation) und risikobezogenen (IT, Compliance, Sustainability usw.) Dimensionen zu identifizieren und festzulegen.


Unsere Leistung

Das webbasierte Supply Chain Risk Readiness Assessment von KPMG bietet ein hocheffizientes Verfahren zur Analyse des Reifegrades und möglicher Gefahren. Mithilfe eines Online-Fragebogens ermitteln wir zunächst den Status quo Ihres Supply Chain-Risikomanagements. Dazu werten wir Ihre Daten entlang der Dimensionen Strategie & Governance, Mitarbeiter & Wissen, Prozess & System, strategische Risiken, finanzielle Instabilität, operationelle Risiken, IT-Sicherheitsrisiken, Compliance-Risiken, Nachhaltigkeitsrisiken sowie externe Marktrisiken aus. 

Auf Basis der gewonnenen Erkenntnisse und der identifizierten Schwachstellen können wir nicht nur den Reifegrad bestimmen, sondern auch Verbesserungspotenziale ableiten, gewichten, priorisieren und schließlich in einen Maßnahmenplan überführen. Unsere Analyse ist also die Grundlage für die Weiterentwicklung oder zum neuen Aufbau Ihres Supply Chain-Risikomanagements – zur nachhaltigen Absicherung Ihrer Supply Chain.


Ihr Mehrwert

Für eine hohe Anschaulichkeit stellen wir die Ergebnisse unserer Analyse grafisch dar. Auf diese Weise wird die Auswertung transparent für jede Betrachtungsdimension, aber auch als ganzheitlicher Reifegrad aufgezeigt. Zudem wird ein detaillierter Abgleich mit Best Practice-Werten ermöglicht. Dadurch ergibt sich ein mehrdimensionales Bild, das deutlich werden lässt, wo besonderer Handlungsbedarf besteht, welche spezifischen Stärken Sie eventuell gezielt ausspielen können oder auch, wo Wettbewerber Ihnen voraus sind.


Praktische Vertiefung im Workshop

Mittels ausgewählter Workshop-Methoden werden die Ergebnisse der Befragung und Analyse in ein unternehmensspezifisches Konzept übertragen. Darauf aufbauend zeigen unsere Experten weltweit erprobte Optimierungsansätze auf und unterstützen bei der Definition geeigneter Maßnahmen.


Bestens für Sie aufgestellt

Gern unterstützen wir Sie von der Umsetzung definierter Maßnahmen bis hin zur Entwicklung eines einheitlichen Supply Chain-Risikomanagements in Ihrem Unternehmen. Dabei können Sie von unseren breitgefächerten Branchenkenntnissen und unserem hohen fachlichen Know-how profitieren. Entsprechend Ihres spezifischen Bedarfs kombiniert KPMG in den Projektteams Spezialisten aus dem Bereich Supply Chain mit dem Fachwissen zu relevanten angrenzenden Fragestellungen – etwa hinsichtlich IT-Unterstützung, Rechtsberatung, Steuerberatung und (regulatorischen) Compliance-Themen. Dies ermöglicht es uns, Sie bei allen Herausforderungen des Supply Chain-Risikomanagements gezielt zu unterstützen. Als Mitglied im globalen KPMG-Netzwerk können wir zudem auf das Wissen unserer international agierenden Spezialisten zurückgreifen – und somit Unternehmen weltweit Leistungen mit einheitlich hoher Qualität bieten. Unsere erfahrenen Experten im Bereich Supply Chain- Risikomanagement stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Sprechen Sie uns an.


Wie funktioniert ein Business Assessment?

Erfahren Sie hier, wie ein Assessment Projekt von der Auswahl der Teilnehmer bis zum fertigen Ergebnisbericht funktioniert.

Nächste Schritte

Persönlichen Kontakt, weitere Informationen als PDF sowie einen Schnelltest erhalten Sie hier.

Inhalt teilen

Sichere Supply Chain

Ein wirksames Lieferantenrisikomanagement hilft Gefahren frühzeitig zu erkennen.

In einer volatilen Welt mit global aufgesetzten Lieferketten sehen Einkaufsorganisationen einen immer höheren strategischen Stellenwert im Lieferantenrisikomanagement. Über die reine Nutzung von historischen Daten der Tier-1-Lieferanten hinaus wollen sie Transparenz entlang der gesamten Lieferkette schaffen, vor allem mit Blick auf die Zukunft. Das KPMG Whitepaper zeigt auf, wie Unternehmen diesen Ansatz wirksam umsetzen und bereits initiierte Programme erfolgreich optimieren können.

Download